Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Website bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter Datenschutzerklärung

ÖTV ITN Austria und ITF

  • wurde von der ITF weltweit in diversen Ländern eingeführt
  • Tennisexperten aus führenden Tennisnationen haben die Klassifizierung entwickelt
  • es sollen dadurch wieder mehr Personen begeistert werden Tennis zuspielen
  • Zuwachs an Veranstaltungen (Turniere)
  • ITN gibt es von 1 - 10,3
  • in Österreich wird die ITN nach jedem Match neu berechnet
  • Auch Doppel gehen in die Wertung ein
  • Jeder Spieler hat ein Sicherheitskoeffizent (SIK) der die errechnetet Veränderung mit Faktor 0,5/1/2 multipliziert
  • Beobachtungsperiode ab 2017 vom 1.1. - 31.12.
  • Abstufungen:
    • -0,1 - im ersten Jahr kein Spiel
    • -0,2 - im zweiten Jahr kein Spiel
    • -0,3 - im dritten Jahr kein Spiel
  • Es gibt die Möglichkeit Spiele streichen zu lassen max. 30 Tage nach Spieldatum
  • dies geht nach dem dem 1. Match, 11. Match und 21 Match, Doppelspiele können nicht gestrichen werden
  • bei w.o. (Einzel) verschlechtert sich der Verlierer um 0,10 und beim Gewinner bleibt die ITN gleich
  • ITN Verbessern ist möglich durch Siege gegen Spieler mit höherer und niedriger ITN
  • ITN Verschlechterung passiert wenn man gegen höhere und niedriger gereihte Spieler verliert
  • dazu wurde speziell eine Formel entwickelt
  • durch die ITN wird die Spielpartner-Suche erleichtert
  • es können Spieler aus diversen Ländern besser verglichen werden