Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Website bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter Datenschutzerklärung

Saitenarten

Welche Saitenarten gibt es:

  • Nylonsaiten
    • wird am meisten gespielt
    • preisgünstig
    • Saiten verrutschen nach einigen Spielstunden

  • Polyestersaiten
    • einfache Konstruktion (Monofil)
    • gibt es in verschieden Saitenstärken und Farben
    • wenig elastisch und schneller Spannungsverlust
    • hohe Haltbarkeit und wenig Saitenverrutschen
    • für Spieler mit hohem Saitenverschleiß
    • gutes Preis/Leistungsverhältnis
    • gute geeignet für Hybridbesaitungen
    • Hersteller verbessern ständig diese Saitenart

  • Multifilament-Saiten
    • hohe Elastizität sowie Spielbarkeit
    • geeignet für Spieler mit Armproblemen
    • gern verwendet bei Hybridbesaitungen
    • durch das fasern halten die Saiten nicht so lang
    • kostenintensiver
    • Saiten verrutschen nach einigen Spielstunden

  • Strukturierte Saiten
    • bevorzugt von Spielern die mit Topspin spielen
    • große Auswahl von 3 eckig bis 10 eckig
    • Strukturierung spielt sich schnell ab bzw. rund

  • Hybridsaiten
    • besteht aus zwei unterschiedlichen Saiten
    • meist ist die Längssaite aus Polyester und die Quersaite eine elastische Saite
    • meist reißt die Quersaite aufgrund der Reibung
    • das kombinieren ist fast endlos
    • eventuell auch geeignet für Spieler mit Armproblemen

  • Naturdarmsaiten
    • aufwendige Herstellung (Kuhdärme) und daher sehr teuer
    • spielen viele Profis
    • spielt sich komplett anders als andere Saitenarten
    • Eigenschaften bleiben sehr lang erhalten
    • anfällig auf Feuchtigkeit